Unsere Geschichte • Geschichte und Ziele


Auf dieser Seite wollen wir die Liebenzeller Gemeinschaft vorstellen

Sicher hängt der Name Liebenzeller zunächst einmal mit dem malerischen Schwarzwaldstädtchen Bad Liebenzell zusammen. Hier befindet sich der Sitz des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes, dem wir organisatorisch angeschlossen sind.
In der Liebenzeller Gemeinschaft laden wir Menschen in die Gemeinschaft mit Gott und anderen Christen ein.
Vom Säugling bis zum Menschen im hohen Alter kann sich bei uns jeder wohl und angenommen fühlen.
In unseren verschiedenen Gruppen geht es um die Gemeinschaft mit Gott und untereinander.
Bei Festen, Ausflügen und Freizeiten wird Gemeinschaft zudem immer wieder praktisch erlebbar.

  • Entstehung
  • Ziel
  • Grundlage
  • Verband
  • Aufgaben
  • Mitarbeiterschaft

Entstehung


Pfr. Heinrich Coerper gründete 1899 die Liebenzeller Mission als deutschen Zweig der China Inland Mission (CIM bzw. MG). Weltweit sind heute bei der LM über 200 Missionare in 25 Ländern tätig. 1933 schloss Pfr. Heinrich Coerper christliche Kreise in Süddeutschland zum Liebenzeller Gemeinschaftsverband zusammen.

Ziel


Die Gemeinschaft nimmt den Auftrag Jesu ernst, anderen Menschen das Evangelium in Wort, Schrift und Leben weiterzugeben. Dazu gehört ein missionarischer Lebensstil der Einzelnen genauso wie die Durchführung von Evangelisationen, Offenen Abenden, evangelistischen Einsätzen u.a..

Grundlage


Im Liebenzeller Gemeinschaftsverband gilt die ganze Bibel, das Alte und das Neue Testament, als unfehlbarer Maßstab für Lehre und Dienst, Glauben und Leben.

Verband


Der Liebenzeller Gemeinschaftsverband (LGV) ist ein freies Werk innerhalb der evangelischen Landeskirchen.
Der LGV bietet auch Menschen, die keiner Konfession angehören, geistliche Heimat.
Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen geschieht im LGV größtenteils in Zusammenarbeit mit dem Südwestdeutschen Jugendverband Entschieden für Christus (EC) e.V., hier in Backnang mit der Jugendarbeit Entschieden für Christus (EC) Backnang

Aufgaben


  • Verkündigung des Wortes Gottes in regelmäßigen Gottesdiensten, Gemeinschafts- und Bibelstunden
  • Lob Gottes
  • Weckung und Förderung des Glaubens
  • Auferbauung der Gemeinde
  • Zurüstung der Gläubigen zum Dienst in Gemeinde und Welt
  • Einrichtung und Förderung von Gebetszellen und -kreisen
  • Seelsorge
  • Aufbau und Pflege der Kinder- und Jugendarbeit
  • Gründung und Förderung von missionarischen Kreisen (z.B. Hauskreise, Frauen-, Männer-, Mutter-/Kind-, Senioren-, Single-, Instrumental- und Singkreise, etc.)
  • Durchführung von Evangelisationen, Offenen Abenden, evangelistischen Einsätzen, u.a.
  • Planung und Durchführung von Freizeitaktivitäten
  • Besuchsdienste für Gemeinschaftsglieder
  • Kontaktpflege zu anderen Gemeinschaften in Bezirk und Verband und zu Kreisen der Ev. Allianz
  • Unterstützung der Liebenzeller Mission

Mitarbeiterschaft


Zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben in den Gemeinschaften werden Mitarbeiter mit ihren Gaben zur Auferbauung des Leibes Christi benötigt (Epheser 4,12). Das Verhältnis der Mitarbeiter zu ihrer Gemeinschaft:

  • Sie besuchen und gestalten regelmäßig die Gemeinschafts-, und wenn irgend möglich auch die Bezirksveranstaltungen
  • Sie arbeiten verbindlich in einer oder mehreren Gruppen der Gemeinschaft mit
  • Sie beten für die Gemeinschaftsarbeit (persönlich und in Gebetskreisen)
  • Sie sind bereit, sich seelsorgerlich raten zu lassen und auch andere zu beraten
  • Sie wissen sich verbunden mit der Gemeinschaftsarbeit in Bezirk und Verband

All dies geschieht mit dem Ziel der Verherrlichung Gottes und des Baus der Gemeinde Jesu Christi durch Evangelisation und Gemeinschaftspflege.
Gemeinschaftsarbeit praktisch:

  • Die Leitung der Gemeinschaftsstunden und der sonstigen Kreise liegt in den Händen der Verantwortlichen vor Ort
  • Die Veranstaltungen sollten durch die Mitarbeit von Frauen, Männern und Kindern abwechslungsreich, ansprechend und einladend gestaltet werden
  • Bei besonderen Festen im Kirchenjahr können christliche Bräuche in den Ablauf der Veranstaltungen mit einbezogen werden (z.B. Erntegabentisch, Adventskranz, Krippe, etc.)
  • Zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls können gemütliche Treffen veranstaltet werden (z.B. gemeinsame Mittagessen, Grillabend, Osterfrühstück, etc.)
  • Die Pflege und Erhaltung von Grundstücken und Gebäuden des LGV liegt bei der Gemeinschaft am Ort
  • Jedes Gemeinschaftsglied, insbesondere aber die Verantwortlichen und geistlichen Leiter der Gemeinschaft haben die Aufgabe, ihre Gemeinschaft vor falschen und unbiblischen Lehrmeinungen zu bewahren

Wir sind ein Zusammenschluss von Christen aller Altersgruppen mit dem gemeinsamen Ziel, ein fröhliches, freimachendes und verbindliches Christsein aus der Bibel zu lernen und im Alltag auch zu leben. Der christliche Glaube ist unserer Überzeugung nach der einzige tragfähige Grund und Sinn des Lebens. Deshalb stellen wir in unseren Veranstaltungen Jesus Christus, den gekreuzigten und auferstandenen Sohn Gottes, ganz bewusst in den Mittelpunkt. ER ist Ausgangspunkt, Ziel und Fundament unserer Gemeinde sowie unseres persönlichen Lebens. Gott liebt diese Welt und jeder Mensch soll davon erfahren. Wir wollen seine Liebe weitergeben in Wort und Tat, mit Mund und Hand. Wir wollen miteinander christlichen Glauben leben. Dazu gehören Gottesdienste, Gebet, Lieder und auch gemeinsame Aktivitäten wie Feste und Freizeiten. Bei uns sind alle Menschen herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie. Kinder sind keine Störenfriede, sondern bereichern unsere Gemeinde! Wenn Sie uns persönlich kennen lernen wollen, schauen Sie doch einfach mal rein.